O2 vollmacht Vertragsänderung

Die Investmentkonzerne EQT und Temasek haben sich mit der Gründung von O2 Power verbunden, die eine 4GW-Präsenz in indischen erneuerbaren Energien zum Ziel haben wird. Das neue Unternehmen mit Sitz in Guragon “wird sich auf die Entwicklung von erneuerbaren Projekten im Versorgungsmaßstab in Solar-, Wind- und Hybridbereichen mit hochwertigen Abnehmern konzentrieren, die sowohl greenfield als auch… Home » News » Fünf Gewinner in NHPc es 2 GW Solar Power Projects Tender Die neue Gruppe für erneuerbare Energien wird von CEO Parag Sharma, bisher Chief Operating Officer beim führenden indischen Wind- und Solarentwickler ReNew Power, mit anderen Führungskräften Peeyush Mohit als COO, Nimish Agrwal als Head, Solar und Rakesh Garg als Head, Wind geleitet. Die indische “Economic Times” berichtete letztes Jahr, dass eine Gruppe von Führungskräften plante, von Goldman Sachs unterstützte ReNew Power zu verlassen, um ein neues Unternehmen zu leiten. Parag Sharma, CEO von O2 Power, schloss mit den Worten: “Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit EQT Infrastructure und Temasek zu sein. Neben dem Kapital von zwei der prominentesten Investoren der Welt freuen wir uns darauf, ihr Know-how und ihre Branchenbeziehungen zu nutzen, um die Entwicklung der O2 Power-Plattform zu unterstützen.” Prägen Sie Ihren Gedanken: Was sind die wichtigsten Merkmale des Entwurfs des Electricity Amendment Bill, 2020. Warum ist der Änderungsantrag erforderlich? SB Energy, Axis Energy EDEN und O2 Power notierten alle den identischen L1-Tarif von 2,55 Rs/kWh in der Auktion, wobei jeder die vollen notierten Kapazitäten erhielt, für die er im Rahmen des Angebots Vorschläge unterbreitet hatte. SB Energy gewann die Rechte an der Entwicklung von 600 MW Solarprojekten, Axis Energy gewann 400 MW Leistung, EDEN Renewables gewann 300 MW und O2 Power gewann 380 MW Leistung. Das Angebot hatte ein technisches Angebot im Wert von 3,78 GW erhalten, nachdem neun Entwickler, darunter ReNew Power, Tata Power und AMP Solar, Angebote abgegeben hatten. EQT und Temasek mit Sitz in Stockholm bzw. Singapur sagten, O2 Power würde ihnen einen Weg in den indischen Sektor der erneuerbaren Energien geben, der der zweitgrößte der Welt sein wird. #Press Release #EQT Infrastructure IV #Temasek #O2 Power Mercom hatte zuvor berichtet, dass die im September 2019 abgegebene Ausschreibung überzeichnet sei und Angebote von neun Entwicklern für insgesamt 3,78 GW erhalten habe.

ReNew Power, SoftBank und Avaada Renewables hatten Gebote für je 600 MW abgegeben, Tata Power für 300 MW, O2 Power für 380 MW, Axis Energy für 400 MW, während AMP Solar, NTPC und EDEN jeweils für 300 MW bieten.